Sportswear-Konzept und Stoffnachfrage

- Nov 29, 2019-

Sportstoff

Stoff des Sports 1.Refreshing

Sportbekleidung mit schweißabsorbierenden, schnell trocknenden oder feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften kann als "erfrischende Bekleidung" bezeichnet werden, die den Komfort der Wettkämpfer bietet und auf dem Sportplatz hervorragende Ergebnisse erzielt. Das Konzept dieser Art von Bekleidungsdesign stammt aus dem Kapillarphänomen von Bäumen, wie dem mehrschichtigen Polyester-Wirkwaren-Feldsensor, wobei die Innenschicht aus grobem Polyestergarn besteht, das in direktem Kontakt mit der Haut steht, und die Außenschicht aus hydrophobes Garn aus feinem Denier-Polyester. Die dichte Struktur der Oberfläche beschleunigt die Wirkung des Schweißes. Cube Sensor und Cool Magic Gewebe, Aero Sensor doppelseitige Wirkware, mit diesem ähnlichen Konzept, entwickeln differenziertere Funktionen. Im Technorama-Labor wurde im tatsächlichen Betrieb bestätigt, dass die Feuchtigkeitsaufnahme der inneren Schicht des Field-Sensor-Gewebes während des Laufs geringer war als die des allgemeinen T / C-Gewebes. Wie oben gezeigt, war es zusätzlich zu der oben erwähnten Natur auch schwierig, die Reflexion zu entwickeln. Sonnenlicht- / UV-beständiges Gewebe "Aloft" ist ein umhüllendes / kernkonjugiertes Polyesterfasergarn. Das Kernteil ist mit speziellen Keramikpartikeln gefüllt, um seine physikalischen Eigenschaften zu verbessern. Der Fall von Aloft Stoff unter sichtbarem Licht, Infrarotlicht, ultraviolettem Licht und traditionellen Polyesterfasern zu vergleichen.

2. feuchtigkeitsdurchlässiges wasserdichtes Gewebe

Das Designkonzept des feuchtigkeitsdurchlässigen wasserdichten Gewebes besteht darin, das Eindringen von schweren Regentropfen, Nebel und Schnee zu verhindern und den vom menschlichen Körper abgegebenen Schweiß reibungslos abzuleiten. Der Träger ist nicht nur wasserdicht, sondern fühlt sich auch nicht schwül, wie jeder andere auch. Das CF-konfektionierte Goretex-Material macht ihn zum idealen Begleiter für alpines Klettern und maritime Aktivitäten. Torays Entrant ist ein mit PU-Harz beschichtetes, feuchtigkeitsdurchlässiges Abdichtungsmaterial, das überschüssige Feuchtigkeit von der inneren Oberfläche des Gewebes entfernt und eine jährliche Produktionskapazität von 1,3 Millionen Metern in Japan aufweist. Torays anderer unbeschichteter High-Density-Blister "HZOFF" ist ein luftverwirrtes Polyester-Feinstgarn von Danny mit hoher Feuchtigkeitsdurchlässigkeit.

Entrant G-II wurde von Toray entwickelt und ist eine zweilagige PU-Wabenfolie unterschiedlicher Dichte mit einer Feuchtigkeitsdurchlässigkeit von 8000 g / m² / Tag und einer Barriere gegen Regentropfen im Bereich von 100 bis 500 μ (von Nieselregen bis starkem Regen). Entwickeltes "Dermizax" für porenfreies PU-Harz, beschichtet auf Polyestergewebe, feuchtigkeitsdurchlässig

Bis zu 5500 g / m2 / Tag. Zusätzlich kann das poröse Harz bewirken, dass der Stoff Feuchtigkeit bei einer hohen Temperatur abgibt, und bei einer niedrigen Temperatur hat es eine wärmende Wirkung, während eine mäßige Feuchtigkeit des Stoffes aufrechterhalten wird.

3. Warmer Stoff

Der Stoff absorbiert Sonnenenergie, die in Wärme umgewandelt und im Stoff gespeichert wird, um Wärme zu erzeugen. Dieses Produkt wurde von Unitika entwickelt und heißt "Solor-a". Dem konjugierten Polyesterfaserkern wird Carbonisierung hinzugefügt. Zirkonium macht den Stoff warm. Torays Megacron besteht aus Absorbern für Sonnenenergie, die die Sonnenenergie absorbieren. Eine Schicht aus Metalloxiden und mit Zirkonoxidfasern gefüllten Geweben wird von der Sonne absorbiert. Die Infrarotwärme wird abgegeben und die Temperatur erhöht, um die Wärme aufrechtzuerhalten. Ein anderes Produkt, Querbinthermo, hat eine verfärbte Verfärbung auf der Oberfläche des Gewebes. Die Rückseite der Sportbekleidung ist eine Keramikschicht. Nachdem das Licht eingestrahlt wurde und die Temperatur über der normalen Temperatur liegt, erscheint die Oberfläche weiß. Wenn die Temperatur niedrig ist, wird die Farbe schwarz. Bei der Weiterentwicklung des durch Alpinklettern und Kälte entwickelten warmen Gewebes wird die Hohlfaser mit hoher Dichte in einer Gasphase beschichtet, mit einer Metallschicht überzogen, von einer Strahlungswärmequelle geleitet und durch Zirkulation im gesamten Gewebe verteilt Steuerung.

4. Sportgewebe mit geringem Widerstand

Im Wettkampf um Schwimmen und Skispringen beträgt der Abstand aufgrund des harten Wettkampfs normalerweise 0,01 Sekunden. Für die Bedürfnisse solcher Sportler entstand daher die Funktion der niederohmigen Kraft. Bei Badebekleidung gibt es doppelseitige Kettenwirkwaren von Nara Takashi High-needle (32G), die mit elastischen Garnen wie Torays Acquapin-Gewebe gemischt sind und den Reibungswiderstand in Wasser um 10% reduzieren. Ein anderes Produkt, Acquaspec, ist funktionaler und kann den Luftwiderstand um bis zu 15% reduzieren. Es besteht aus superfeinem Polyester, Danny. Andere, wie Descente, verwenden gewellte Filamente, um sehr feine Rillen auf der Oberfläche des Gewebes zu bilden und den Reibungswiderstand im Wasser zu verringern. Das gleiche Designkonzept wird für Luftflüssigkeiten verwendet, um den Widerstand von Skispringern in der Luft zu verringern. Das Dimplex-Gewebe ist eine Zusammenarbeit zwischen Descente und Eschler, um eine konvexe Form auf der Oberfläche des Skisprunggewebes mit gewelltem Garn zu erzeugen, die es dem Spieler ermöglicht, den Luftwiderstand während der Start-, Start- und Luftflugphase zu minimieren.

5. Ultrahochfestes Gewebe

Im Wettkampf sind Athleten häufig heftigen und gewalttätigen Handlungen ausgesetzt, wie z. B. schnellem Ausrutschen, Kollision und Kollision. Dynamonus-Gewebe ist eine Mischung aus hochfestem Polyestergarn und 5-15% P-aromatischer Polyamidfaser (hochfeste Faser). Es hat eine ausgezeichnete Hitzebeständigkeit und ist beständig gegen Reibung, Reiben und Klettern. Zu dieser Zeit wurde verhindert, dass es von scharfen Ecken des Felsens geschnitten wurde. Die vier wichtigsten Verschleißschutzeigenschaften, wie im dreizehnten gezeigt, wurden neben Sportbekleidung auch auf Arbeitskleidung, Marinesportbekleidung und Industrieanwendungen ausgeweitet. Neben Sportlern beginnt sich auch der Durchschnittsverbraucher Sorgen um die Sportbekleidung zu machen, die er besitzt. Welche Art von Funktionalität? Diese Nachfrage hat sich allmählich ausgeweitet. Mr.K.Hayakawa wirft einen neuen Blick auf die Zukunft auf. Die antike Ästhetik wird durch „Akt“ repräsentiert, was bedeutet, dass das Design der zukünftigen Sportbekleidung entsprechend der menschlichen Körperstruktur gestaltet werden muss. Der Widerstand und die Zurückhaltung können während der Übung minimiert werden, und die Zukunft wird voraussichtlich neu sein. Produkte können auf vielfältigere Bedürfnisse eingehen ....

https://www.wxpctrade.com